Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digitalisierte Theateraufführung aus Mariupol “Schatten vergessener Ahnen” – “Feuerpferde”

August 24 @ 20:00 21:00

Ort: Aegidienkirche, Aegidienkirchhof 1, 30159 Hannover.
Wir bitten um Anmeldung unter https://bit.ly/3JTGIrE

Der Ukrainische Verein in Niedersachsen und zahlreiche Partner-Organisationen laden am 24. August 2022, 19:00-22, herzlich zu einer digitalisierten Theateraufführung anlässlich des Unabhängigkeitstages der Ukraine nach M. Kotsyubynskyis Erzählung „Schatten vergessener Vorfahren“ in die Aegidienkirche Hannover am 24.08.2022, 19-22:00 Uhr ein.

Entdecken Sie die Liebesgeschichte von Marichka und Ivan zwischen digitalen Wäldern und Fabelwesen, als das 19. Jahrhundert auf das 21. Jahrhundert traf. Hier sind die Toten unter den Lebenden, und die Lebenden sind Legenden.

Mit dieser Produktion wollen die Initiatoren der Veranstaltung das ukrainische Kulturerbe bekannt machen und dem deutschen Publikum die Folklore und Kultur der vergangenen Zeiten durch Digitalisierung und durch das Prisma des Theaters näherbringen. Die Aufführung ist eine Synthese aus einer Kombination verschiedener Kunstformen wie Folklore, Tanz, moderne Kunst, Performance, klassische Literatur. Das weitere Ziel ist es, ein soziales Problem aufzuwerfen – “Ökologie und Menschlichkeit”.

Dieses kulturelle Ereignis ist auch deshalb etwas ganz Besonderes, weil es die erste ukrainische Theaterproduktion in der Geschichte Hannovers ist. Der Initiator ist die öffentliche Organisation “Youth Alternative Theatre “Teatromania” aus der Stadt Mariupol unter der Leitung des talentierten Regisseurs Anton Telbizov. Einer der Schauspielerinnen arbeitete lange Zeit im Dramatheater von Mariupol, welches bekannterweise in den ersten Kriegsmonaten in der Ukraine durch russische Raketen vernichtet wurde. Schauspieler*innen des Stücks kommen in Hannover aus ganz Europa und der Ukraine zusammen.

Der Höhepunkt der Aufführung ist die Teilnahme talentierter ukrainischer Jugendlicher, Flüchtlinge aus der Ukraine, die derzeit in Hannover leben. Anton Telbizov hat in Zusammenarbeit mit dem Jugendklub des Ukrainischen Vereins in Niedersachsen eine Theatergruppe geschaffen und bereitet junge Menschen auf die Teilnahme an der Produktion vor.

Diese kulturelle Veranstaltung wurde auch in Zusammenarbeit mit vielen Partnerorganisationen und ukrainischen Initiativen Hannovers für Sie organisiert. Ihnen allen gilt unser herzliches Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit!

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Innenministers, Herrn Boris Pistorius.

Bitte melden Sie sich an, da die Anzahl der Plätze auf 150 begrenzt ist. Der Eintritt ist frei. Bitte spenden Sie am Eingang für die Ukraine (ab 10 € pro Person).

Die Aufführung findet unter freiem Himmel statt. Bitte bringen Sie bei Regen einen Regenschirm mit.

Unsere Partner: Evangelisch-lutherischer Stadtkirchenverband Hannover, Lotto-Sport-Stiftung, Ukrainische Griechisch-Katholische Personalpfarrei St. Wolodymyr, Ehrenamtsinitiative helpNET.work, HANNOVER HELPS e.V., das ZeitZentrum Zivilcourage, exposive mediengruppe, Jugendtheater „Theatromania“ aus Mariupol, Jugendklub des Ukrainischen Vereins in Niedersachsen e. V., GogolFest-ukrainisches multidisziplinäres Festival der Gegenwartskunst sowie MiSO-Netzwerk Hannover e.V.