Projekt für unterstützung der ukrainische Senioren

Es ist ein Projekt, das 2018 gestarten wurdet. Es handelt sich um ein Aufbauprojekt und Integrationsprojekt, dass erstmalig für ukrainische Seniorinnen und Senioren (SeniorInnen), die in der Region Hannover und in der Stadt Hannover leben, angeboten ist.

Das Projekt hat den aufsuchenden Charakter und ist darauf ausgerichtet, die ukrainischen SeniorInnen aufzusuchen und sie für die Teilnahme am Projekt zu gewinnen

Hauptschwerpunkte des Projektes sind

  • Netzwerkaufbau
  • Informations- und Aufklärungsarbeit

Mit dem Projekt sollen

  • die intergenerationelle Kommunikation gestärkt werden, denn wir in das Projekt Menschen verschiedener Altersstufen einbeziehen und für diese eine Möglichkeit zum Austausch schaffen möchten,
  • Befähigung: Erschließung von Informationen und Möglichkeiten der Teilhabe für unsere SeniorInnen, Bestärkung und Motivierung dieser an Angeboten der Region und der Stadt Hannover teilzunehmen,
  • Aufzeigen der Möglichkeiten der Suche nach diesen Angeboten, wie z. B. Internetrecherche oder Anmeldung der SeniorInnen für die Newsletter der betreffenden SeniorInnen-Organisationen, sodass dann die Teilnahme auch unbegleitet möglich ist.

Im Rahmen des Projekts organisieren wir Ausflüge, Feste, Seminare und Workshops für ukrainische SeniorInnen. Im Laufe des Jahres 2018 haben wir für ukrainische SeniorInnen vier Ausflüge nach Lübeck, Bremerhaven, Herrenhäuser Gärten (Hannover), Internationale Mühlenmuseum (Gifhorn) organisiert. Ukrainische SeniorInnen haben zusammen mit SeniorInnen aus anderen Ländern am Seminar “Was bittet Hannover für Senioren mit Migrationshintergrund zu Thema: ambulante und stationäre Altenpflege” teilgenommen. Am 19.12.2018 haben alle gemeinsam Weihnachten gefeiert.

Menü