Stellenanzeige (Pädagogische Honorarkraft)

  1. Startseite
  2. Aktuelles
  3. Stellenanzeige (Pädagogische Honorarkraft)

Pädagogische Honorarkraft für Vorbereitung und Durchführung der interkulturellen Trainings Bewerbungen bitte bis zum 10.06.2023 ausschließlich per E-Mail an:


Der Ukrainische Verein in Niedersachsen e.V. wurde 2015 in Hannover mit dem Zweck gegründet, Wohlfahrtswesen, Kultur-, Bildungs-, Beratungs- und Integrationsarbeit sowie internationalen Austausch zu fördern. Dieser Zweck wird insbesondere durch Projekte verwirklicht. Für das Projekt „START – Selbstbestimmte Teilhabe auf dem Arbeitsmarkt“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Honorarkraft für die Konzeption, Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung der interkulturellen Trainings für die Zielgruppe Frauen mit Flucht- und Migrationserfahrung.
Die Trainings sollen interkulturelle Kompetenzen und Besonderheiten der Arbeitskultur und des beruflichen Alltags in Deutschland vermitteln, entsprechende Orientierung für die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit und Integration in die Arbeitswelt geben sowie Frauen mit Flucht- und Migrationserfahrung auf einen gelungenen Arbeitseinstieg vorbereiten.
Das erste Training soll möglichst bereits im Juni 2023 stattfinden. Die Termine und der zeitliche Umfang werden individuell abgestimmt.
Hauptaufgaben dieser Funktion sind:
● inhaltliche und methodische Vorbereitung und Konzeption der interkulturellen Trainings und Anpassung deren Inhalte an Bedarfe von Frauen mit Flucht- und Migrationserfahrungen (Juni 2023)
● Durchführung und Nachbereitung der interkulturellen Trainings (ab Juni 2023)
Anforderungen:
● Sehr gute Deutschkenntnisse
● Kenntnisse der ukrainischen Sprache sind von Vorteil
● Erfahrung in der Durchführung von Schulungen oder Fortbildungen sind von Vorteil
● Nachgewiesene interkulturelle Kompetenz
● Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenzen
● Teamfähigkeit und selbständiges Arbeiten
Wir bieten:
● intellektuell anregende und sozial sinnvolle Tätigkeit
● die Möglichkeit, Ihr Wissen über interkulturellen Austausch in die praktische
Anwendung zu bringen
Das Projekt „START-Selbstimmte Teilhabe auf dem Arbeitsmarkt“ wird im Rahmen des Programms “My Turn – Frauen mit Migrationserfahrung starten durch” durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF) gefördert. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen. Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Nachweis der Qualifikation bis zum 10.06.2023 ausschließlich per E-Mail zu an: